Familie Hollo

 

Wie alles begann

Zsolt Hollo wurde am 14.02.1972 in der ungarischen Hauptstadt Budapest geboren. Im Alter von sechs Jahren zieht ihn der Tischtennissport in seinen Bann. Neben der normalen Schule besuchte er nachmittags zusätzlich die KSI Sport-Schule in Budapest. Der Fokus dieser Einrichtung liegt komplett auf dem Sport. Ihre Mitglieder können sich dort nachmittags zu 100% ihrer Sportart widmen und werden dabei bestmöglich unterstützt und gefördert. Als er als 15-Jähriger die normale Schule erfolgreich beendete, machte Zsolt - neben dem Besuch der KSI Sport-Schule - eine Lehre zum Elektriker, die er mit 17 Jahren abschloss. So entschied sich Zsolt 1989, es als Tischtennisprofi in Ungarn zu versuchen. Nach diversen Erfolgen in dieser Zeit, ergab sich ihm 1995 die Möglichkeit, als Spieler nach Deutschland zu kommen!

Leben in Deutschland

Nach fünf Jahren als Profi bei diversen Vereinen in Deutschland bekam er 1998 eine Anfrage einer Tischtennisfirma, ob er Interesse hätte, als Trainer bei einem Lehrgang in Südtirol mitzuwirken. Nach seiner Zusage und einem darauf folgenden, erfolgreichen Lehrgang war das Interesse an einer Karriere als Tischtennistrainer geweckt. Nur kurze Zeit später bekam er - nach erfolgreichem Absolvieren eines Probetrainings - das Angebot, beim SV DJK Kolbermoor als Trainer der Damenmannschaft zu fungieren. Danach entschloss sich Zsolt, entgültig nach Deutschland zu ziehen und sich in Kolbermoor niederzulassen. 2003 heiratete Zsolt dann seine große Liebe Nicole, mit der er ein Jahr später den gemeinsamen Sohn Mike bekommt. Seitdem lebt die glückliche Familie in Kolbermoor und alle drei sind immer noch komplett dem Bann des Tischtennis erlegen.

Mike Hollo

 

Familie Hollo